Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um Informationen, durch die Sie identifiziert werden können, wie zum Beispiel Ihr Name oder Ihre Email-Adresse.
Die Pulito App GmbH (im Folgenden auch als „Pulito“ bezeichnet) betreibt eine Umweltschutzplattform (im Folgenden auch „Pulito App“ oder „Pulito“), welche über die mobile iOS und Android Applikation Pulito verwendet werden kann. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie Pulito Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

1. Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Pulito App

Datenverarbeitung zur Erbringung der Pulito Dienstleistungen als Umweltschutzplattform: 

Pulito verarbeitet jene personenbezogenen Daten, die Sie uns durch Eingabe in der Pulito App zur Verfügung stellen oder Daten, die durch Nutzung von Gerätefunktionen generiert werden (Geodaten). Ihre Benutzerdaten (Name, E-Mail, Geburtsdatum, Profilbild, Beschreibung, Anzahl an gepflanzten Bäumen, Anzahl an geschafften Challenges, Freunde) werden von Pulito verarbeitet. Außerdem dienen die Geodaten lediglich zur Anpassung der Challenges auf das Gebiet des Users und die damit verbundenen angezeigten Kooperationspartner. Die Fotos, die User als Beweis für die Erfüllung der Challenges, senden muss, dienen ausschließlich der Überprüfung für die Wahrheitsgemäße Erfüllung unserer Aufgaben. Diese Bilder werden unter keinen Umständen weitergegeben und werden nach Kontrolle von Pulito nicht weiterverarbeitet. Eine Zuordnung zu einer bestimmten Person erfolgt nur, falls ein Verdacht auf eine öfters nicht rechtmäßig erfüllte Challenge. 

Es besteht keine Verpflichtung, uns die personenbezogenen Daten, um die wir Sie bitten, zur Verfügung zu stellen. Allerdings ist dann eine Registrierung in der Pulito App nicht möglich und können Ihnen daher auch die Pulito Dienstleistungen nicht zur Verfügung stellen. Das Durchführen von Challenges ist nur anhand von zugesendeten Bildern möglich. Hinsichtlich der Geodaten ist eine Nutzung der Pulito App auch ohne Zugriff auf diese Daten möglich, jedoch kann die Nichtzurverfügungstellung dieser Daten zu einer Funktionsbeeinträchtigung der Pulito App führen. 

Der Zugriff auf die Geodaten kann jederzeit durch Änderung der Einstellungen auf dem empfangenden Gerät (Android: Einstellungen → Apps → Pulito → Berechtigungen → Standort „Aus“ / iOS: Einstellungen → Datenschutz → Ortungsdienste → Pulito → Nie) deaktiviert werden. Diese Einstellungen können je nach verwendetem Gerät und Version des Betriebssystems an anderen Stellen zu finden sein.

2. Aufbewahrung Ihrer Daten durch Pulito

Pulito hat vielfältige unternehmensbezogene und technische Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre Daten vor unbefugten Zugriffen Dritter oder unbeabsichtigter Löschung oder Weitergabe an Dritte zu schützen.

Ihre Daten werden nur so lange bei uns gespeichert, wie dies zur Erreichung der oben beschriebenen Zwecke notwendig ist. Die Daten werden aber jedenfalls so lange gespeichert, solange Sie auf der Pulito App registriert sind. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten bis zum Ablauf von relevanten Verjährungsfristen oder so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen aufbewahrt (z.B. nach BAO oder UGB). Wenn Sie Ihren Account auf der Pulito App löschen möchten, die Registrierung abbrechen oder uns schriftlich zur Löschung des Accounts auffordern, werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. Wir behalten uns aber vor, jene personenbezogenen Daten von Ihnen weiterhin zu speichern, solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potenzieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Pulito verwendet lediglich die Daten der Anzahl von erfüllten Challenges, die Anzahl der auf der gesamten Plattform gepflanzten Bäume und die darauffolgende errechenbare Auswirkung auf die Umwelt. Dies dient lediglich zur Aufbereitung von Statistiken die auf http://www.pulito.app ersichtlich sein werden.

3. Betroffenenrechte

Sie haben gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen jederzeit das Recht, Auskunft über Art und Umfang der von Ihnen und über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (siehe Art. 15 DSGVO). Sie können Pulito des Weiteren jederzeit dazu auffordern, von Ihnen gespeicherte personenbezogene Daten zu berichtigen oder zu löschen (siehe Art. 16 DSGVO). Sofern Ihre Löschungs- oder Berichtigungsaufforderung berechtigt ist, werden wir dieser nachkommen. Weiters können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen (siehe Art. 21 DSGVO) sowie im Falle einer Zustimmung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten diese jederzeit schriftlich widerrufen. Im Fall Ihres Widerrufs wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie haben darüber hinaus das Recht, von Pulito die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann,

  • wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird für die Dauer, die für die Überprüfung der Richtigkeit der Daten erforderlich ist; sowie
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, aber die Löschung der Daten von Ihnen abgelehnt wird.

Ihre Auskunfts-, Berichtigungs-, Einschränkungs-, Widerspruchs- und Löschungsersuchen sowie Ihre Widerrufserklärung senden Sie bitte an die unter Punkt 7 angegebene Kontaktadresse.

Im Falle der Aufforderung zur Löschung, eines Widerrufs oder Widerspruchs der Verwendung personenbezogener Daten oder im Fall einer Dateneinschränkung kann Ihnen Pulito die Produkte und Dienstleistungen der Pulito App nicht mehr zur Verfügung stellen.

Zudem haben Sie das Recht, von Pulito die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. dass wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit technisch machbar, an einen Dritten durch Sie bezeichneten Verantwortlichen übermitteln (siehe Art. 20 DSGVO).

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung durch Pulito gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt oder ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist das die Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon: +43 152 152-0, Email: dsb@dsb.gv.at.

4. Profiling und automatisierte Einzelentscheidungen

Pulito verwendet Ihre personenbezogenen Daten weder zu Zwecken des Profilings noch zur automatisierten Entscheidungsfindung.

5. Änderung und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Pulito behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen und zu aktualisieren. Alle registrierten Benutzer der Pulito App werden über Änderungen oder Anpassungen der Datenschutzerklärung durch Mitteilung auf der Pulito App informiert. Die jeweils aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung kann unter www.pulito.app abgerufen werden.

6. Rechte laut Datenschutzgrundverordnung

Ihnen stehen laut den Bestimmungen der DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) grundsätzlich die folgende Rechte zu:

  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Benachrichtigung – Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)
  • Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden (Artikel 22 DSGVO)

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren, welche in Österreich die Datenschutzbehörde ist, deren Webseite Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden.

Auswertung des Besucherverhaltens

In der folgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, ob und wie wir Daten Ihres Besuchs dieser Website auswerten. Die Auswertung der gesammelten Daten erfolgt in der Regel anonym und wir können von Ihrem Verhalten auf dieser Website nicht auf Ihre Person schließen.

Mehr über Möglichkeiten dieser Auswertung der Besuchsdaten zu widersprechen erfahren Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Google Maps Datenschutzerklärung

Wir benützen auf unserer Website Google Maps der Firma Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Mit Google Maps können wir Ihnen Standorte besser zeigen und damit unser Service an Ihre Bedürfnisse anpassen. Durch die Verwendung von Google Maps werden Daten an Google übertragen und auf den Google-Servern gespeichert. Hier wollen wir nun genauer darauf eingehen, was Google Maps ist, warum wir diesen Google-Dienst in Anspruch nehmen, welche Daten gespeichert werden und wie Sie dies unterbinden können.

Was ist Google Maps?

Google Maps ist ein Internet-Kartendienst der Firma Google. Mit Google Maps können Sie online über einen PC, ein Tablet oder eine App genaue Standorte von Städten, Sehenswürdigkeiten, Unterkünften oder Unternehmen suchen. Wenn Unternehmen auf Google My Business vertreten sind, werden neben dem Standort noch weitere Informationen über die Firma angezeigt. Um die Anfahrtsmöglichkeit anzuzeigen, können Kartenausschnitte eines Standorts mittels HTML-Code in eine Website eingebunden werden. Google Maps zeigt die Erdoberfläche als Straßenkarte oder als Luft- bzw. Satellitenbild. Dank der Street View Bilder und den hochwertigen Satellitenbildern sind sehr genaue Darstellungen möglich.

Warum verwenden wir Google Maps auf unserer Webseite?

All unsere Bemühungen auf dieser Seite verfolgen das Ziel, Ihnen eine nützliche und sinnvolle Zeit auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Einbindung von Google Maps können wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu diversen Standorten liefern. Sie sehen auf einen Blick wo wir unseren Firmensitz haben. Die Wegbeschreibung zeigt Ihnen immer den besten bzw. schnellsten Weg zu uns. Sie können den Anfahrtsweg für Routen mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad abrufen. Für uns ist die Bereitstellung von Google Maps Teil unseres Kundenservice.

Welche Daten werden von Google Maps gespeichert?

Damit Google Maps ihren Dienst vollständig anbieten kann, muss das Unternehmen Daten von Ihnen aufnehmen und speichern. Dazu zählen unter anderem die eingegebenen Suchbegriffe, Ihre IP-Adresse und auch die Breiten- bzw. Längenkoordinaten. Benutzen Sie die Routenplaner-Funktion wird auch die eingegebene Startadresse gespeichert. Diese Datenspeicherung passiert allerdings auf den Webseiten von Google Maps. Wir können Sie darüber nur informieren, aber keinen Einfluss nehmen. Da wir Google Maps in unsere Webseite eingebunden haben, setzt Google mindestens ein Cookie (Name: NID) in Ihrem Browser. Dieses Cookie speichert Daten über Ihr Userverhalten. Google nutzt diese Daten in erster Linie, um eigene Dienste zu optimieren und individuelle, personalisierte Werbung für Sie bereitzustellen.

Folgendes Cookie wird aufgrund der Einbindung von Google Maps in Ihrem Browser gesetzt:

Name: NID
Wert: 188=h26c1Ktha7fCQTx8rXgLyATyITJ111404799-5
Verwendungszweck: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigen an Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Google an Ihre am häufigsten eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktion mit Anzeigen. So bekommen Sie immer maßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookie enthält eine einzigartige ID, die Google benutzt, um Ihre persönlichen Einstellungen für Werbezwecke zu sammeln.
 Ablaufdatum: nach 6 Monaten

Anmerkung: Wir können bei den Angaben der gespeicherten Daten keine Vollständigkeit gewährleisten. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Veränderungen nie auszuschließen. Um das Cookie NID zu identifizieren, wurde eine eigene Testseite angelegt, wo ausschließlich Google Maps eingebunden war.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Die Google-Server stehen in Rechenzentren auf der ganzen Welt. Die meisten Server befinden sich allerdings in Amerika. Aus diesem Grund werden Ihre Daten auch vermehrt in den USA gespeichert. Hier können Sie genau nachlesen wo sich die Google-Rechenzentren befinden: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

Die Daten verteilt Google auf verschiedenen Datenträgern. Dadurch sind die Daten schneller abrufbar und werden vor etwaigen Manipulationsversuchen besser geschützt. Jedes Rechenzentrum hat auch spezielle Notfallprogramme. Wenn es zum Beispiel Probleme bei der Google-Hardware gibt oder eine Naturkatastrophe die Server lahm legt, bleiben die Daten ziemlich sicher trotzdem geschützt.

Manche Daten speichert Google für einen festgelegten Zeitraum. Bei anderen Daten bietet Google lediglich die Möglichkeit, diese manuell zu löschen. Weiters anonymisiert das Unternehmen auch Informationen (wie zum Beispiel Werbedaten) in Serverprotokollen, indem es einen Teil der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw.18 Monaten löscht.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Mit der 2019 eingeführten automatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdaten werden Informationen zur Standortbestimmung und Web-/App-Aktivität – abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und dann gelöscht. Zudem kann man diese Daten über das Google-Konto auch jederzeit manuell aus dem Verlauf löschen. Wenn Sie Ihre Standorterfassung vollständig verhindern wollen, müssen Sie im Google-Konto die Rubrik „Web- und App-Aktivität“ pausieren. Klicken Sie „Daten und Personalisierung“ und dann auf die Option „Aktivitätseinstellung“. Hier können Sie die Aktivitäten ein- oder ausschalten.

In Ihrem Browser können Sie weiters auch einzelne Cookies deaktivieren, löschen oder verwalten. Je nach dem welchen Browser Sie verwenden, funktioniert dies immer etwas anders. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie es erlauben oder nicht.

Google ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Wenn Sie mehr über die Datenverarbeitung von Google erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die hauseigene Datenschutzerklärung des Unternehmens unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

7. Kontaktinformationen

Falls Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben oder Ihre Betroffenenrechte ausüben wollen, können Sie uns gerne unter folgender Adresse kontaktieren:

Pulito App GmbH
Trollblumengasse 40
1220 Wien, Österreich

Sonstiges

Über uns

FAQ

Rechtliches

Impressum

AGB

DSGVO